Zeitspenden

Von einem Tag auf den Anderen plötzlich bei null.

Fern der Heimat, der vertrauten Sprache und Schrift. Durch diverse Ereignisse im jeweiligen Heimatland zum Teil traumatisiert. Durch die Fluchtstrapazen am Ende. Die Sorge um zurückgebliebe oder verlorene Familienmitglieder, keine Freunde mehr. Isoliert und zum "Nichts machen dürfen" verurteilt.

Der Kontakt zur einheimischen Bevölkerung wird gesucht. Mit Glück auch gefunden. Plötzlich geht im Herzen ein kleines Licht auf. Die Sprache lernt sich schneller, Gebräuche werden verstanden, ein gemeinsamer Spaziergang, ein gemeinsames Essen- das Fremde ist nicht mehr fremd.

Zauberwort- Zeitschenken

*****

Deutschlerngruppe

Vereinsmitglieder geben Sprachtrainings, welche die regulären Kurse der VHS ergänzen sollen.
In Gesprächen und Übungen soll das erlernte Sprachwissen zur praktischen Anwendung kommen bzw. vertieft werden.

 

 

Frauen und Kinder

Da die Gruppe der Frauen und Kinder in den Asylquartieren unterrepräsentiert ist, sind auch ihre Bedürfnisse oft verhältnismäßig schlecht abgedeckt.
Der Verein möchte versuchen diese Mängel zu erheben und freiwillige Helfer mit der Behebung selbiger zu beauftragen.

Grundbedürfnisse

Koordination von Sachspenden und der Erwerb benötigter Güter durch Vereinsgelder.
Es soll ein zentrales Lager eingerichtet werden, sowohl zur Abgabe von Sachspenden als auch zur geordneten und zielsicheren Ausgabe.
In erster Linie geht es um Gewand, aber auch um Spielzeug, Freizeit und Sport, Elektrogeräte usw.

Transport

Arztbesuche, Behördenwege aber auch Freizeitgestaltung scheitern oft an der mangelnden Mobilität der Asylwerber, speziell im Anlauftal.

Werkstatt und Talent

Fähigkeiten, Fertigkeiten und Talente werden erfasst und sollen gefördert werden.
Das gilt sowohl für die Ausübung von Hobbys um eine vernünftige Gestaltung der Freizeit zu ermöglichen,
als auch für die Vermittlung von Arbeit im gesetzlichen Rahmen.
Diese Gruppe arbeitet mit Wirtschaftstreibenden und Interessensvertretern zusammen um den aktuellen Stand
der gesetzlichen Rahmenbedingungen auszuloten und fachliche Qualifikationen dem Bedarf der Betriebe zuzuordnen.

Freizeitaktivitäten

Ehrenamtliche motivieren und begleiten Asylwerber bei Aktivitäten wie Spazieren, Wandern, Radfahren, Sport, kulturelle Veranstaltungen u.v.m.

Die Flexiblen

Mitglieder die zur Verfügung stehen wenn irgendwo Not am Mann bzw. der Frau ist.


Verein Gastein hilft | Zittrauergasse 10d | A-5630 Bad Hofgastein | Tel. 0043 (0)650 4011768 | E-mail: gastein.hilft@gmx.at